Jugendfeuerwehr - Elterninfo

Liebe Eltern,

wenn ein Jugendlicher einer Jugendorganisation beitreten möchte, treten häufig eine Menge Fragen auf.
Wir haben uns im Folgenden bemüht häufig gestellte Fragen zu beantworten:

Was ist die Jugendfeuerwehr?
Die Jugendfeuerwehr Eberdingen ist die Jugendorganisation der Freiwilligen Feuerwehr Eberdingen.


Wer kann Mitglied werden?
In die Jugendfeuerwehr Eberdingen können Mädchen und Jungen im Alter von 10 bis 17 Jahren aufgenommen werden.


Wie kann mein(e) Sohn / Tochter in die Jugendfeuerwehr kommen?
Einfach mal vorbeischauen!
Die Jugendfeuerwehr Eberdingen trifft sich alle zwei Wochen donnerstags von 18.30 Uhr bis ca. 20:30 Uhr am jeweiligen Feuerwehrgerätehaus zum Dienstabend.
Die genauen Übungstermine können Sie dem Übungsplan entnehmen.
Nach einer Probezeit wird dann entschieden, ob Ihr Sohn/Ihre Tochter für die Jugendfeuerwehr geeignet ist und wird dann endgültig aufgenommen.
Entsprechende Formulare erhalten Sie dann von uns.


Was kostet mich das?
Die Mitgliedschaft bei der Jugendfeuerwehr Eberdingen ist kostenlos.
 

Woraus besteht die Schutzkleidung?
Mit der Aufnahme in die Jugendfeuerwehr werden dem Jugendlichen eine Jugendfeuerwehruniform zugeteilt.
Diese besteht aus einer Latzhose, einer Jacke, dem Schutzhelm, Handschuhen und Stiefeln. Im Gerätehaus steht ein Schrank in dem die Schutzkleidung gelagert wird. Der Schutzanzug wird kostenlos zur Verfügung gestellt.
 

Was macht meine Tochter / mein Sohn bei der Jugendfeuerwehr?
Neben der Einführung in der Feuerwehrtechnik, legen wir einen großen Wert auf gemeinsame Freizeitaktivitäten. Hier entscheidet der Ideenreichtum der Jugendgruppen. Zelten gehen, Kanufahren, Besuch einer Partnerfeuerwehr sind einige dieser Aktivitäten - eben alles was Spaß macht.
 

Wie sind die Jugendlichen versichert?
Versicherungsschutz besteht für die Jugendlichen während der Jugendfeuerwehrveranstaltungen, sowie auf dem direkten Weg von der Wohnung zur Feuerwehr und wieder zurück. Bei Übungen mit Feuerwehrgeräten legen wir außerdem großen Wert darauf, dass die Jugendlichen die persönliche Schutzausrüstung tragen. Sollte trotz aller Vorsicht doch einmal etwas passieren, sind die Jugendlichen über die Gemeinde-Unfallversicherung versichert.
 

Noch Fragen?
Dann laden wir Sie herzlich ein, sich vor Ort persönlich ein Bild zu machen und dort Ihre Fragen mit einem Ausbilder oder Betreuer zu klären. Kommen Sie einfach an einem Übungsabend an das jeweilige Feuerwehrgerätehaus.

 

Bildergalerie