31.01.2020 20:00 Alter: 20 days
Kategorie: News
Von: Jörg Neumann

Hauptversammlung der Gesamtwehr


Im vergangenen Jahr galt es für die Eberdinger Feuerwehr 32 Einsätze zu bewältigen.

Vergangenen Freitag fand die Hauptversammlung der Feuerwehr Eberdingen in der Gemeindehalle in der Hirschstraße statt. Eine Vielzahl der 86 aktiven Einsatzkräfte aus den drei Abteilungen konnte Kommandant Frank Sattler neben anwesenden Gemeinderäten, Bürgermeister Peter Schäfer und dem Leiter des Ordnungs- und Sozialamtes, Bernd Unmüßig, zu dieser Versammlung begrüßen.

Hilfeleistungen, elf an der Zahl, führen das Feld der Einsätze an, gefolgt von Bränden verschiedensten Ausmaßes und auch Fehl- und Täuschungsalarmen.

In seiner Begrüßung erläuterte Sattler auch die aktuellste Personalstatistik, bei der die Zahl der Atemschutzgeräteträger und der tagesverfügbaren Einsatzkräfte ihm etwas Sorge bereitet. Dennoch sind die Eberdinger Wehrleute auf einem sehr guten Ausbildungsstand. Regelmäßig nehmen diese an Ausbildungen, wie etwa der Realbrandausbildung in Altensteig, teil.

Neben dem Bericht des Kassiers René Gerlach, der den Finanzstand der Gesamtkasse eingehend erläuterte, und dem Entlastungsvorschlag durch die Kassenprüfer, berichtete Jugendwart Samuel Reyle über die vielfältige Jugendarbeit der Feuerwehr. Nicht nur technische Übungen standen im vergangenen Jahr auf dem Plan, es wurde auch wieder am Sommerferienprogramm teilgenommen und ein Ausflug zum THW in Bietigheim war Teil des Übungsplanes.

Bevor es zu den Ehrungen und Beförderungen kam, richtete Bürgermeister Schäfer seine Worte an die Anwesenden. „Gemeinderat und -verwaltung schätzen die Arbeit der Feuerwehr sehr“ überbrachte er den Floriansjüngern. Das sei auch darin begründet, dass er in seiner Amtszeit bisher nie Kritik an der Arbeit der Feuerwehren der Dreiergemeinde vernommen hat. Mit einem Ausblick auf umfangreiche Anbau- und Sanierungsmaßnahmen in den Feuerwehrhäusern in Eberdingen und Hochdorf schloss er seine Grußworte.

Für 40 Jahre aktiven Dienst wurde Gerhard Bossert mit dem Ehrenzeichen des Landesfeuerwerhverbandes in Gold geehrt. Das Ehrenzeichen in Bronze erhielt Peter Karle für 15 Jahre aktive Mitgliedschaft.

Vom Anwärter zum Feuerwehrmann wurden Christopher Seifert und Tom Engel befördert. Simon Dörrer, Louis Gerlach und Simon Stephan wurden zum Oberfeuerwehrmann und Markus Belzner zum Löschmeister befördert.

 

 

Bild v.l.n.r.: Kommandant Frank Sattler, Gerhard Bossert, Markus Belzner, Peter Karle, Christopher Seifert, Simon Dörrer, Tom Engel, Louis Gerlach, Bürgermeister Peter Schäfer, Simon Stephan


Letzte Berichte

31.01.2020

Im vergangenen Jahr galt es für die Eberdinger...[mehr]

Kategorie: News

13.09.2019

Freitag der 13. – Im Volksglaube ein Unglückstag....[mehr]

Kategorie: News

23.07.2019

Ein Brandschutztipp des Feuerwehrverbandes...[mehr]

Kategorie: News

02.07.2019

Abt. Nussdorf zu Gast beim Schulfest der...[mehr]

Kategorie: News

News 1 bis 4 von 65
<< Erste < zurück 1-4 5-8 9-12 13-16 17-20 21-24 25-28 vor > Letzte >>